Samstag, der 20. Februar 2016

Vorstandswahlen des Landesverbandes der Unternehmerfrauen zeigen hohe Wertschätzung

Unternehmerfrauen zeigen sich mit Vorstandsarbeit auf Landesebene sehr zufrieden

Das Wahlergebnis ist ein Zeichen für eine hohe landesweite Wertschätzung der Arbeit des Landesvorstandes der Unternehmerfrauen. Dieses Vertrauen freut mich sehr“, betont Heidi Kluth, bisherige und neue Vorsitzende des Landesverbandes im Anschluss an ihre Wahl. Eine Wiederwahl erfolgte auch bei der 2. Vorsitzenden Meike Lotze-Franke vom Ak Hann. Münden, der 3. Vorsitzenden Frau Marita Müller vom AK Duderstadt sowie der Kassenwartin Frau Gudrun Spottke vom Arbeitskreis Cloppenburg. Mit großer Zustimmung wurde auch die Pressewartin Frau Anette Greten vom AK Cloppenburg in ihrem Amt betätigt. Als Beisitzerin und Internetbeauftragte konnte sich auch Bettina Otte-Kotulla vom AK Wolfenbüttel über die Wiederwahl freuen.

Nicht wieder stellte sich die langjährige Schriftführerin Frau Inge Weichert vom AK Hameln-Pyrmont zur Wahl. Kluth dankte ihr für ihre langjährige, sehr engagierte Mitarbeit an der Verbandsspitze und äußerte Verständnis, dass ihre Vorstandskollegin nach 18 jähriger Arbeit auf Vorstandsebene nun neue Schwerpunkte setzen möchte. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Frau Anja Packmohr vom Arbeits-kreis Uelzen-Lüchow-Dannenberg gewählt, die sich auf die Arbeit und neue Herausforderung auf Landesebene sehr freut.

Mit Frau Katharina Sydow aus dem Arbeitskreis Hildesheim wurde erstmalig ein Schnuppersitz zur „administrativen Begleitung“ der Vorstandsarbeit eingerichtet. „Wir freuen uns sehr, dass das Interesse an der Arbeit auf Landesebene groß ist. Vor dem Hintergrund, dass es so viele Aufgaben für den Landesverband gibt, freut es mich sehr, wenn interessierte Nachwuchskräfte sich melden und sich schon früh mit der Arbeit auf Landesebene vertraut machen“, betont Kluth.

„Mit diesem Rückhalt aus der Mitgliederversammlung ist das gesamte Team hochmotiviert, die Inte-ressen der Unternehmerfrauen des Handwerks in Niedersachsen zu vertreten“, erklärt die sehr zufrie-dene erste Vorsitzende Heidi Kluth im Namen des gesamten Vorstandes.