Donnerstag, der 30. Oktober 2014

UFH-Kongress: Mehr Frauen an die Spitze

Über 200 weibliche Führungskräfte trafen sich am 17. und 18. Oktober zum Bundeskongress der UnternehmerFrauen im Handwerk (UFH). Die Bundesvorsitzende Heidi Kluth wies darauf hin, dass Frauen in den Handwerksorganisationen nach wie vor zu wenig vertreten seien. „Im Handwerk sind Frauen immer noch unterrepräsentiert“, bemerkte auch Iris Gleicke, Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium. Mit dem Titel „Unsere UFH- Frau 2014“ wurde Yvonne Simon von der Firma Simon Metall im hessischen Tann für ihr besonderes Engagement bei der Betriebsnachfolge ausgezeichnet. Der UFH-Verband ist die bundesweite Vertretung aller Frauen, die im Handwerk arbeiten – ob als selbstständige Unternehmerin oder als mitarbeitende Familienangehörige. Rund 6000 Frauen haben sich in 14 Landesverbänden und 160 regionalen Arbeitskreisen bundesweit vernetzt.

Den gesamten Artikel finden Sie hier als PDF-Datei zum Download und ausdrucken.